Über mich - emanuele pagni
© Emanuele Pagni Fotograf - Bewerbung Fotos, Business

EMANUELE PAGNI (Florenz 14/03/80) hat sein Studium an der Fakultät für Philosophie und Literatur Florenz mit dem Schwerpunkt Kunst und Theater abgeschlossen.

Emanuele ist Historiker und Filmkritiker.

Von 2005 bis 2007 war er Schüler Michael Margottas ( Mitglied des Actor`s Studios New York, Los Angeles) sowie Schauspieler und Mitarbeiter Jack Nicholsons.

Im Jahr 2007 lehrte Emanuele als externer Experte in Filmtechnik und Kunsterziehung für die Vorlesungsreihe 'Intercultural Performance' an der Metropolitan University in London.

Von 2007-2008 war Emanuele Autor von persönlichen, humanistischen und fotojournalistischen Ausstellungen, von denen einige von der Direktorin der internationalen Galerie 'Tornabuoni Arte' (Florenz) Francesca Roberti betreut wurden. Unter diesen waren die wichtigsten: 'Corpi in luce: il sogno e la realtà' (Körper im Licht: der Traum und die Wirklichkeit), 'Il Bohémien e la luce' (Der Bohemien und das Licht) und 'Immagini dall'underground' (Bilder aus dem Untergrund).

Seit 2009 war Emanuele offizieller Fotograf der italienischen Gewerkschaft CGIL, mit welcher er sowohl im National- als auch im Regionalbereich (Toskana) zusammenarbeitete, um über Tagesereignisse zu berichten. Einige seiner Fotos wurden von Zeitungen wie 'La Nazione' und 'L'Unità' verwendet. Mit seinen Fotos hat Emanuele wesentlich zur Gestaltung zwei aktueller Bücher der Gewerkschaft CGIL beigetragen.

In 2009 war Emanuele Assistent des Kunstgeschichtsprofessors Luca Macchi an der Freien Akademie der Schönen Künste (Libera Accademia delle Belle Arti) in Florenz.

Mit dem Maler und Grafiker Lorenzo Bittini gründete Emanuele das Projekt Ianus Art mit der Absicht, eine einzige Kunstform zu schaffen, welche die Fotografie, die Malerei und die Grafik mittels neuer und innovativer Materialien zusammenfügt.

Im Jahr 2010 vertiefte Emanuele seine Kenntnisse über das Licht mit Meistern wie Gildardo Gallo (Fotograf der Vogue) und Sandro Bini (Direktor des Kunstvereins Deaphoto).

Seit 2011 lebt er zwischen Florenz und Berlin, wo er im Bereich der Kunstfotografie arbeitet, die ihm dabei ermöglicht einen direkten Kontakt mit neuen Trends der Kunstszene zu halten und seine Kompetenzen hier zu erweitern. Anschließend vertieft er sich in den Bereichen der Reisereportage und vor allem in der Hochzeitsreportage.

In diesen Bereichen arbeitet er im Auftrag von Kunden aus verschiedenen Ländern.

Im Jahr 2011 arbeitet er Seite an Seite mit dem Maler Wojtek Scherp als Foto-Partner und Kunstexperte für das Projekt „Im Mantel des Determinismus“, das anschliessend in der Kunstgallerie FzKke in Euskirchen, im Prisco Haus München und im Fluxus Museum in Potsdam veröffentlicht wurde.

Seit 2012 arbeitet er zwischen Deutschland und Italien für private Einrichtungen verschiedener Art, wie zum Beispiel „Der internationale Weinladen Muret La Barba“ , “Deutsche Akademie”, “HY!Berlin” und einige dieser Fotoaufnahmen wurden für internationale Reiseführer berühmter Welthauptstädte ausgewählt, die von Analogue Guides.com editiert wurden. Gleichzeitig vertieft er den Bereich des künstlerischen, geschäftlichen und privaten Studio Portraits.

Im Januar 2013 hat er für HY!Berlin als offizieller Fotojournalist im Radialsystem in Berlin die Winter Edition der "International Start-ups Competition“ dokumentiert und anschließend hat er als Fotograf für die Realisierung des Werbespots von Mobile Social Game NOCK, eine Iphone App neuester Generation mitgewirkt.

Im Juli 2013 wurde Emanuele von Nikon nominiert im Wettbewerb “I´m Nikon...” als einer der 5 besten Fotografen des Monats. In selben Monat wurde er von Fotografolio als bester Fotograf Deutschlands des Monats nominiert.

In Oktober 2014 eröffnet Emanuele im Kulturverein der Stadt Calenzano (Florenz) in Italien seine Ausstellung "Seelen eingraviert" mit der Präsenz des Bürgermeisters. In März 2015 eröffneteEmanuele in der Gallerie "Igel" von Berlin eine weitere Ausstellung mit dem Titel "Schwester Einsamkeit".

Ab Januar 2015 setzte er dann seine Weiterbildung und Zusammenarbeit in Berlin im "The Apartment" Studio des berühmten Fotografen Magnus Reed. Mit ihm hat sich Emanuele vor allem mit der Verbessurung seiner Kompetenzen im Bereich der Porträts auseinandergesetzt.


Um noch mehr von meiner Arbeit als Hochzeitsfotograf, besuchen Sie bitte meine Website:


www.hochzeitsfotosberlin.com